Zurück zur Startseite     powered by instock – der börseninformationsdienst
       
Sie sind hier: Home > P
   
  Börsenbegriff mit
 

 

Privatplazierung

Privatplazierungen gehören eigentlich nicht zum Emissionsgeschäft, da die Wertpapiere nicht öffentlich angeboten werden. Bei der Privatplazierung hat die Emissionsbank die Aufgabe, Großinvestoren, wie etwa institutionelle Anleger oder Kapitalanlagegesellschaften, anzusprechen und bei diesen große Teile (Tranchen) der Emission zu plazieren. Der Vorteil der Privatplazierung liegt in der Vermeidung von Kosten für die Prospekterstellung und Börseneinführung und ermöglicht eine schnelle Mittelaufnahme, da kein Börsenvorprüfungsverfahren, keine Börsenzulassungsverfahren und keine gesetzlichen Fristen eingehalten werden müssen.

Börsenbegriffe mit 'P'
Pari
Pariser Club
Parketthandel
Partizipationsschein
Patronatserklärung
PEG
Penny Stocks
Performance
Performance Fee
Pfandbrief
Pflichtaktien
Pit
Pivot
Plain-Vanilla-Indexzertifikat
Plus-Ankündigung
Point & Figure-Chart
Portfolio
Post-Trading-Periode
PPVX-Index
Primärmarkt
Prime Standard
Priority List
Private Equity
Private Placement
Pro-forma-Ergebnis
Prospekt
Prospekthaftung
Protect Preis
Public Offering
Public/NYSE-Specialist Short Ratio
Publizitätspflicht
Pull-Back
Pushen
Put-Optionsschein
Put/Call-Verhältnis

 

 
   
   
 
© Copyright 2017 by instock.de
   
Bookmark setzen: Wong It! DiggIt! Del.icio.us TechnoratiFaves Spurl! Furl It Save to Yahoo! My Web