Zurück zur Startseite     powered by instock – der börseninformationsdienst
       
Sie sind hier: Home > P
   
  Börsenbegriff mit
 

 

Pull-Back

Der Begriff Pull-Back stammt aus der technischen Aktienanalyse. Ins Deutsche übersetzt bedeutet er "zurückziehen" beziehungsweise "Rückzug".

Ein Pull-Back wird in der Schulter-Kopf-Schulter-Formation (SKS-Formation) charttechnisch sichtbar. Die SKS-Formation besteht aus einem ersten Top (linke Schulter), einem zweiten, höheren Top (Kopf) und einem dritten Top, welches etwa die Höhe des ersten Tops haben sollte, also unter der Höhe des Kopfes bleibt. Zwischen den Tops fällt der Kurs immer auf die so genannte Nackenlinie zurück.

Nach der rechten Schulter fällt der Kurs unter die Nackenlinie, erfährt in zirka 50 Prozent aller Fälle einen Pull-Back, bevor dann ein scharfer Kurseinbruch erfolgt.

Börsenbegriffe mit 'P'
Pari
Pariser Club
Parketthandel
Partizipationsschein
Patronatserklärung
PEG
Penny Stocks
Performance
Performance Fee
Pfandbrief
Pflichtaktien
Pit
Pivot
Plain-Vanilla-Indexzertifikat
Plus-Ankündigung
Point & Figure-Chart
Portfolio
Post-Trading-Periode
PPVX-Index
Primärmarkt
Prime Standard
Priority List
Private Equity
Private Placement
Privatplazierung
Pro-forma-Ergebnis
Prospekt
Prospekthaftung
Protect Preis
Public Offering
Public/NYSE-Specialist Short Ratio
Publizitätspflicht
Pushen
Put-Optionsschein
Put/Call-Verhältnis

 

 
   
   
 
© Copyright 2017 by instock.de
   
Bookmark setzen: Wong It! DiggIt! Del.icio.us TechnoratiFaves Spurl! Furl It Save to Yahoo! My Web