Zurück zur Startseite     powered by instock – der börseninformationsdienst
       
Sie sind hier: Home > M
   
  Börsenbegriff mit
 

 

Mistrade-Regelung

Stellt ein Market-Maker fest, dass ein Auftrag aufgrund eines von ihm veröffentlichten fehlerhaften An- und Verkaufspreises ausgeführt wurde, muss er innerhalb von zwei Stunden nach der Preisfeststellung einen Mistrade-Antrag bei der Börse stellen. Eine Aufhebung des Geschäfts erfolgt jedoch nur dann, wenn der vom Market-Maker gestellte An- oder Verkaufspreis erheblich vom marktüblichen Preis abweicht. Zur Konkretisierung wurden bestimmte Schwellen für die mindestens erforderliche Abweichung des zur Ausführung gelangten Preises von dem marktüblichen Preis definiert. Im Zweifel entscheidet ein Gutachterausschuss über das Vorliegen der Voraussetzungen eines Mistrade-Falles.

Börsenbegriffe mit 'M'
M&A
M:access
MACD-Indikator
Managed Accounts
Management-Fee
Mantel
Marge
Margin
Margin Call
Market Maker
Market Outperform
Market Performer
Market Underperform
Market-Timing
Marktenge
Marktkapitalisierung
Marktneutrale Aktienstrategien
Marktusancen
Matching
Maximum draw down
MDax
Medium Term Notes
Merger
Mezzanine Finanzierung
Mibtel
Milchmädchen-Hausse
Mindestreserve
Minusankündigung
Momentum
Montanwerte
MSCI Hedge Index
MSCI-Index
Mündelsichere Fonds
Musterdepot

 

 
   
   
 
© Copyright 2017 by instock.de
   
Bookmark setzen: Wong It! DiggIt! Del.icio.us TechnoratiFaves Spurl! Furl It Save to Yahoo! My Web