Zurück zur Startseite     powered by instock – der börseninformationsdienst
       
Sie sind hier: Home > X
   
  Börsenbegriff mit
 

 

WACC

WACC (Weighted Average Capital Costs) steht für "durchschnittliche gewichtete Kapitalkosten". Der Kapitalkostensatz bestimmt sich als Durchschnitt aus dem Zinssatz auf das in der Bilanz ausgewiesene Fremdkapital und der Verzinsung des Eigenkapitals. Der WACC-Faktor wird zur Diskontierung der zukünftigen Periodenüberschüsse (Cash Flow) genutzt, alternativ ist auch die Anwendung der durchschnittlichen Kapitalkosten als Diskontierungsfaktor möglich.

Börsenbegriffe mit 'X'
XAU-Index
Xetra
Xetra-IPO
xi
XTF

 

 
   
   
 
© Copyright 2017 by instock.de
   
Bookmark setzen: Wong It! DiggIt! Del.icio.us TechnoratiFaves Spurl! Furl It Save to Yahoo! My Web