Zurück zur Startseite     powered by instock – der börseninformationsdienst
       
Sie sind hier: Home > N
   
  Börsenbegriff mit
 

 

NVI

Der Begriff NVI stammt aud der Chartanalyse. Dabei berücksichtigt der NVI Tage mit rückläufigen Umsatzzahlen. Bleiben die Börsenumsätze (Stück) gleich oder steigen die Umsätze bleibt der NVI unverändert, sinken die Umsätze wird der NVI unter Berücksichtigung der Kursdifferenz verändert. Man verwendet für den Indikator einen 14-Tage-Zyklus und einen 40-Tage-Durchschnitt des Indikators als Triggerlinie.

Der Gedanke hinter dem NVI ist, daß an Tagen mit geringen Umsätzen die gut informierten Anleger handeln, während an Tagen mit hohen Umsätzen die Kleinanleger aktiv sind.

Signale:
* Ist der NVI über seinem Durchschnitt, sind die "Dummen" am Markt, es ist mit fallenden Kursen zu rechnen
* Ist der NVI unter seinem Durchschitt, sind die "Kenner" am Markt, es ist mit steigenden Kursen zu rechnen
* Ein Kaufsignal wird erzeugt, wenn der NVI über den Trigger steigt
* Ein Verkaufsignal wird erzeugt, wenn der NVI unter den Trigger fällt

Börsenbegriffe mit 'N'
N-11
Nachrangige Anleihen
Namensaktie
NASD
NAV
Nebenwerte
Nennwert / Nominalwert
Net Asset Value
Nettoinventarwert
Neuemission
Neuer Markt
Neuronale Börsennetze
Neutral
Nikkei 225
Nikkei-Index
No Rating
Non Disclosure Agreement
Nonvaleur
Nostroeffekten
Notes
Notierung
Notleidender Kredit
NRW-Mix

 

 
   
   
 
© Copyright 2017 by instock.de
   
Bookmark setzen: Wong It! DiggIt! Del.icio.us TechnoratiFaves Spurl! Furl It Save to Yahoo! My Web